MATT: Macht, Argumente, Technik und Taktik

Zeitdruck geben. Andere Käufer vortäuschen. Laut werden.
Es gibt wohl keine Taktik oder Argumentationslinie, der Sie beim Verhandeln nicht auch einmal ausgesetzt sein werden. Die einzige offene Frage lautet: Wie werden Sie darauf reagieren? In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit Macht, Argumentation, Techniken und Taktiken.

  • Sie erhalten einen guten Überblick über unterschiedlichste Taktiken und Konter.
  • Sie probieren unterschiedliche Argumentationsmodelle aus.
  • Sie wachsen durch Feedback über Ihre argumentative Überzeugungskraft.
  • Sie bekommen die Möglichkeit selbst in unterschiedliche Verhandlungsrollen zu schlüpfen und können Ihre Argumentation unmittelbar ausprobieren.

Nicht immer hat der langfristige Effekt einer Verhandlung und die Beziehung zum Verhandlungspartner Priorität für die Durchsetzung von Interessen. Und nicht immer ist auch Ihr Partner an einer sachbezogenen Verhandlung interessiert, sondern möchte vielleicht sein “shark – Profil” aufpolieren. In diesem Fall sind Techniken, Argumente und eine Verhandlungstaktik gefragt, die Sie schnell und wirksam an Ihr Ziel bringen.

Diese werden wir kennen- und einsetzen lernen, damit Sie Ihren Standpunkt durchsetzen können, ganz egal ob beim Kaffeeautomaten, einer Reklamation, oder einer Podiumsdiskussion. Der Einsatz und jeweilige Konter zu den unterschiedlichen Taktiken und die Überprüfung des Nutzens ist wohl ein Thema, um das kein erfahrener Verhandler herumkommt.

Ob und wie Sie die entsprechenden Techniken einsetzen, bleibt natürlich ganz Ihren Vorstellungen überlassen. Aber die Mittel dazu und die Möglichkeit, diese einzusetzen, werden Ihnen und Ihrer Organisation in vielen Situationen behilflich sein. So können Sie die Oberhand behalten und sich gekonnt aus einer prekären Lage zu ziehen.

2-3 Tage

Voraussetzung:
Workshop „Stärken des Verhandlungsmeisters“ aus dem Verhandlungsmeister Lehrgang

  • Erklären Sie Ihrem Kunden in „Happy Holidays“, warum er Ihren Argumenten besser folgen sollte.
  • Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit der „Good Cop – Bad Cop“ Taktik aus und überlegen Sie, ob und wo diese in Ihrem Bereich sinnvoll einsetzbar ist.
  • Prüfen Sie, ob Sie Abschlusssignale erkennen und Verhandlungen rechtzeitig abschließen, bevor die Gegenseite es sich wieder anders überlegt.
  • Trainieren Sie Konter so lange ein, bis der Zuruf von „Mini – BATNA“ Ihnen reicht, um im entscheidenden Moment schnell zu schalten und reagieren zu können.
  • Bluffen Sie sich als „Wolf“ durch und verdächtigen Sie selbstbewusst unschuldige Dorfbewohner, um Ihren Kopf zu retten.
  • Beschimpfen, drohen oder kooperieren Sie Ihren ehemaligen Patienten im Fall „Surgeon Attack“, oder gehen Sie den Gerichtsweg weiter zum bitteren Ende, bis Haus, Yacht und Aktien für Anwalts- und Gerichtskosten aufgebraucht sind?
  • Beschäftigen Sie sich mit dem Thema „Macht“ in Verhandlungen und überlegen Sie gemeinsam, wie damit umgegangen werden kann.
  • Erfahren Sie, was die BATNA ist, und wie Sie Ihre Verhandlungsposition stärken kann.

Lehrgang Seminarübersicht

Kennen Sie die 5 häufigsten Honorarfehler, die Selbständige machen?
Holen Sie sich jetzt Ihren kostenfreien Verhandlungs-Report!
*Sie erhalten auch kostenfrei Verhandlungstipps/MeisterNews. Kontaktdaten bleiben ausschließlich beim comeon.institute.
Oops! - Something went wrong.
Close