Stärken des Verhandlungsmeisters – Highlights kompakt

Die richtungsweisende Idee und das nötige Fachwissen reichen in vielen Verhandlungssituationen nicht aus, um  Lösungen durchzusetzen. Dieses kurzweilige Verhandlungsseminar gibt eine Vogelperspektive und Übersicht über alle entscheidenden Bereiche, auf die Sie sich bei der Entwicklung Ihrer Verhandlungsskills konzentrieren sollten.

 

Your Score:  

Your Ranking:  

Die Fähigkeit, den Überblick auch in langen und komplexen Situationen zu behalten, den Verhandlungsablauf laufend einzuschätzen und den richtigen Zeitpunkt für entscheidene Aktionen zu erkennen, lässt Sie Verhandlungspartner für Ihre Ideen gewinnen.

  • Sie erfahren, welches die grundsätzlichen Stärken des Verhandlungsmeisters sind, worauf es wirklich ankommt und tauschen diesbezügliche Erfahrungen aus
  • Sie trainieren anhand von Verhandlungscases und Übungen und können dabei Ihre Verhandlungsstärken ausprobieren und mit anderen Verhandlern vergleichen.
  • Sie bekommen unmittelbares Feedback darüber, welche Techniken und Aussagen hilfreich zum Abschluss waren, und an welchen Sie noch arbeiten können.
  • Sie bekommen einen guten Überblick über den Verhandlungsprozess und -phasen, und die jeweiligen wesentlichen Punkte.

Einen guten Überblick ergibt die Überprüfung der Verhaltensweisen von Top-Verhandlern. Die Ausgangsfrage lautet dabei: „Was sind die Stärken von Verhandlungsmeistern. Dabei werden Verhandlungserfahrungen ausgetauscht und Sie können sich ehrlich die Frage beantworten, ob Sie sich bisher auf die richtigen Punkte konzentriert haben, wo Sie gut aufgestellt sind und in welchen Bereichen Sie noch an sich arbeiten wollen.

Um Ordnung ins Verhandlungschaos zu bringen, werden wir im Verhandlungsseminar auch an den verschiedenen Phasen arbeiten. Nicht nur die wesentlichen Punkte, sondern auch die wichtigsten Schritte für die Vorbereitung helfen als Checkliste, um in der Verhandlung nichts zu übersehen.

Zur Festigung des Lernerfolgs helfen Ihnen auch insbesondere die durchgenommenen Übungsfälle weiter. Die Wahrnehmung der “Beobachter” und die Möglichkeit, den Ihnen von den restlichen TeilnehmerInnen ausgefüllten Beobachtungsbogen in den Pausen ganz informell zu hinterfragen gibt Ihnen Aufschluss über Ihre Ausstrahlung und Ihre Wirkung bei Verhandlungen. Fragen Sie Ihren Verhandlungspartner einfach danach, wie Ihre Verhandlungstechnik tatsächlich ankommt und vergleichen Sie Ihr Ergebnis mit dem der Anderen anhand der unterschiedlichen Verhandlungsresultate!

Diese Kenntnisse über Verhandlungen bringen bei Verhandlungen mit Lieferanten, Kollegen und bei Kunden entscheidende Erleichterungen für Sie. Der besondere Vorteil unserer auf Erfahrungslernen basierenden Seminare ist, dass Sie hier tatsächlich unterschiedliche Herangehensweisen als Verhandler im Seminar ausprobieren, Verhalten beobachten und sich über Auswirkungen und Unterschiede austauschen können.

TIPP: Probieren Sie gleich vor Seminarbeginn aus, wo Sie stehen und wie viele Fragen Sie beim Quiz beantworten können:

Verhandlungswissen Quiz – SELF POSITIONER (.pdf)

  • 3 Tage
  • Vorbereitend Self-Postioner überlegen und ausgefüllt zum Seminar mitbringen
  • Abends werden individuelle Wiederholungen und Vor-/Nachlese empfohlen
  • Fallstudien können je nach Bedarf in die Abendstunden ausgedehnt werden

Agenda DIE STÄRKEN DES VERHANDLUNGSMEISTERS (.pdf)

  • Klären Sie ein für alle Mal, was verhandelbar ist und was Verhandlungen von Konflikten, Mediationen, Argumentationen und Diskussionen unterscheidet bzw. in welchen Punkten sie übereinstimmen
  • Vergleichen Sie Ihre Verhandlungserfahrungen mit den Erfahrungen Anderer beim Erstellen eines “Master Negotiator”!
  • Hören Sie sich an, was ein langjähriger Ausbildner der NYPD zu den notwendigen Eigenschaften eines guten Verhandlers sagt und überlegen Sie, was davon auf Ihre Branche zutrifft
  • Überzeugen Sie Ihren Mitarbeiter Gratochwil, zu Ihren Bedingungen für Sie nach Spanien zu gehen oder feuern Sie ihn einfach und geben Sie die Position Frau Schwarz
  • Besprechen Sie gemeinsam Chancen und Fallen der einzelnen Verhandlungsphasen und präsentieren Sie Ihre Überlegungen und Ihre diesbezüglichen Erfahrungen.
  • Setzen Sie sich als CFO im Vorstand durch und bringen Sie die anderen Vorstandsmitglieder auf Linie, damit den polternden Mitarbeitern kein teures Sportzentrum finanziert wird.
  • Überzeugen Sie als Betriebsratsobmann den Vorstand von der Sinnhaftigkeit der Einführung eines Betriebskindergartens und handeln Sie vor allem günstige Bedingungen für die Belegschaft aus. Nicht zuletzt wollen Sie ja bei der bevorstehenden Wahl wieder gewählt werden.
  • Schaffen Sie es, mit Ihren Kollegen die besten Optionen als Verkaufsleiter im “Office Jungle” zu entwickeln? Ansosnten werden Sie die Entscheidungsmacht zurückgeben und sich Ihrem Schicksal beugen müssen (inkl. Videoanalyse)
  • Analysieren Sie gemeinsam mit Ihren KollegInnen bevorstehende Verhandlungsfälle und spielen Sie diese einmal aus Sicht der gegnerischen Seite durch. Beim „Stop & Go“ kann die Situation wieder und wieder modelliert werden, bis Sie Ihr optimales Vorgehen finden.
  • Holen Sie sich im von uns entwickelten anonymen Zirkelfeedbackverfahren Rückmeldungen von anderen Verhandlern und erfahren Sie, wie diese sich auf Sie vorbereiten würden und wie Sie eingeschätzt werden.

Block 1 Der Verhandlungsmeister Details (.pdf)

Lehrgang Seminarübersicht

 

Kennen Sie die 5 häufigsten Honorarfehler, die Selbständige machen?
Holen Sie sich jetzt Ihren kostenfreien Verhandlungs-Report!
*Sie erhalten auch kostenfrei Verhandlungstipps/MeisterNews. Kontaktdaten bleiben ausschließlich beim comeon.institute.
Oops! - Something went wrong.
Close

Free negotiation tips and reminders (MeisterNews)

Your privacy is safe. We will never pass on your data.